Das Duo sucht sich schöne Orte wie das Gut Mößlitz aus, um der Musikleidenschaft nachzugehen

Mößlitz. Das Duo „Sax’n Tour“ kommt am Sonntag (13. Juni) nach Mößlitz zur Kaffeestube und präsentiert Livemusik zur schönsten Nachmittagsstunde. „Sax’n Tour“, das sind zwei Musikfreunde, die sich der entspannten Musik mit Saxophon und Cajon verschrieben haben. Unter dem Motto „Koan Stress“, welches sie aus der Begegnung mit der bayerischen Gruppe „Rigoros“ aus Peiting im Sommer 2017 mitgebracht haben, suchen sie sich schöne Orte aus, um der Musikleidenschaft nachzugehen. Die Musikrichtungen reichen von gepflegtem Jazz bis hin zu Popularmusik, und das immer ganz relaxed.

Das musikalische Zentrum von „Sax’n Tour“ befindet sich im Harz bei Goslar, einer Gegend, die neben einer traumhaft schönen Landschaft auch sehr viele kulturhistorische Orte zu bieten hat. Ob im Sommer auf der sonnigen Alm, im Herbst im finsteren Bergwerk oder im verschneiten Winter am Kamin, hier finden sich zu jeder Zeit schöne Stellen, um die Instrumente erklingen zu lassen. Die Musik am Wegesrand, die Begleitung einer Buchlesung oder auch das Konzert auf der Bühne bieten einen angemessenen Rahmen für kleinere Auftritte.

Musik verbindet, das wissen auch die beiden Musiker von „Sax’n Tour“ zu schätzen. Wenn sich die Gelegenheit bietet, wird sehr gern auch gemeinsam mit Freunden und Bekannten musiziert, wobei sich dieser Kreis immer mehr erweitert und diese wunderbaren Begegnungen das Leben unglaublich bereichern. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, wenn unterschiedliche Künste aufeinander treffen, sich ergänzen, miteinander harmonieren. Das verbindet wirklich.

„Sax’n Tour“, das ist übrigens auch ein interessantes Wortspiel, denn es ist nicht nur ein Saxophon, welches in Begleitung eines Cajons und zweier begeisterter Musiker unterwegs ist. Die beiden Musiker haben eine besondere Verbindung zu Dresden, es sind quasi zwei Sachsen auf Tour.