Selbstgebackener Kuchen und Torten sowie Natur laden zum Verweilen ein

Die gute historische Backstube samt Backofen ist vorgeheizt.

Mößlitz(ts). Traditionell öffnet die allseits beliebte Kaffeestube auf dem Gut Mößlitz im Sommer die Türen der Backstube. Doch aufgrund einer großen Nachfrage, hat sich der Förderverein dazu entschlossen, am Sonntag, den 09. und 16. November, jeweils von 14 bis 17 Uhr, eine goldene Herbstkaffeestube zu eröffnen.
Die Backstube samt Backofen ist vorgewärmt und am Sonntag werden die leckeren Torten und Kuchen dann frisch gebacken.
Es gibt neben frisch gerösteten Kaffee natürlich auch wieder das Angebot auf Führungen (auf Anfrage). In der Backstube werden hierbei saisonbedingt selbstverständlich eigens angebaute Früchte, wie gerade Äpfel und späte Pflaumen, geerntet und verarbeitet. Auch die Imker vom Verein und ihre Bienen sind immer noch fleißig vor dem Winterschlaf. So wird der letzte Naturhonig  aus eigener Erzeugung geschlagen und für Bienenhonig-Liebhaber angeboten.
Wem Süßes nicht so liegt, der kann sich im weitem Grün des Parks erholen und Entspannung suchen. Kinder können, bei entsprechender Witterung, auf dem Naturspielplatz ihrem Spieltrieb freien Lauf lassen oder auf dem Plätzen Fußball, Volleyball oder Basketball spielen. Der Verein hat hierbei an fast Jedermann gedacht, damit der Herbstblues auf Gut Mößlitz gar nicht erst aufkommt. So kann man auch im grauen November, die Woche erlebnisreich und erholsam sowie entspannt ausklingen lassen, ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle.

Herbstkaffeestube Plakat 2014